Fahrradbeleuchtung

Die richtige Ausleuchtung des Fahrtweges ist insbesondere in der Nacht für jeden Fahrradfahrer notwendig. Doch dass die Beleuchtung eines Fahrrades genauestens vorgeschrieben ist und anzahlmäßig sowie arttechnisch strikten Vorgaben unterworfen ist, wissen nur die Wenigsten genau zuzuordnen.

Fahrradbeleuchtung im Test und Vergleich.

Fahrradbeleuchtung im Test und Vergleich.

Auch beim Kauf einer Fahrradbeleuchtung gibt es eine Vielzahl an Aspekten zu beachten, weswegen wir uns mit der Erstellung dieser Seite dazu entschlossen haben, interessierten Radfahrern eine Übersicht über alles Wissenswerte zum Thema Fahrradbeleuchtung zusammenzustellen, damit jeder Radfahrer sich umfassend diesbezüglich informieren und eine richtige Kaufentscheidung fällen kann.

Die Vorschriften

Die sogenannte Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung, auch kurz StVZO genannt, gibt genauestens Aufschluss darüber, wie die Beleuchtung eines Fahrrades gegliedert sein muss und welche Bestandteile für die Teilnahme am Straßenverkehr verpflichtend sind. So ist es beispielsweise nicht erlaubt, einfach eine Taschenlampe oder Discokugel zu nehmen und sie am Lenker als Scheinwerfer zu befestigen, da jede Fahrradbeleuchtung auch für diese Nutzung zugelassen sein muss, was Taschenlampen oder Discokugeln selbstverständlich nicht sind.

Auch ist nicht erlaubt eine unangemessen hohe Anzahl an Beleuchtungsmitteln zu installieren, da vor allem auch andere Verkehrsteilnehmer vor Blendung und unnötiger Ablenkung geschützt werden müssen. Da die geltenden Vorschriften ein durchaus umfassendes Thema sind, haben wir ihm einen separaten Artikel gewidmet, welches tiefer in die Materie eindringt.

Die Fahrradbeleuchtung war schon immer wichtig.

Die Fahrradbeleuchtung war schon immer wichtig.

Die Auswahl

Auf dem Markt ist eine Vielzahl verschiedenster Leuchtmittel für das Fahrrad erhältlich, wobei nicht einmal alle von ihnen überhaupt den notwendigen Vorschriften für den Gebrauch im Straßenverkehr beachten. Sowohl von der Qualität her als auch von der Leuchtstärke gibt es zwischen den einzelnen Lampen starke Unterschiede, wodurch die letztendliche Auswahl eines bestimmten Leuchtmittels oftmals schwerfällt.

Die auf den Fahrradleuchten gemachten Angaben in Lux und Lumen sind des Weiteren häufig irreführend und sagen nichts über die tatsächliche Leuchtqualität aus, weswegen wir auch diesem Thema einen separaten Artikel gewidmet haben. Daher ist es sinnvoll, sich vor dem Kauf eingehend über das gewünschte Leuchtmittel zu informieren, es entweder zu testen oder Produkttests zu lesen, wie auch wir sie verfassen, die Aufschluss über die Qualitäten der zu kaufenden Lampe geben und auf eventuelle Nachteile der Leuchten hinweisen.

Der Zweck

Fahrradfahrer, die vorwiegend auf gut beleuchteten Straßen unterwegs sind, brauchen meistens eine schwächere Beleuchtung als begeisterte Radsportler und Radtourenliebhaber, weswegen das hauptsächliche Einsatzgebiet des Fahrrades eine ausschlaggebende Rolle hinsichtlich der Wahl der richtigen Beleuchtung spielt. Jeder potenzielle Käufer sollte sich daher im Vorfeld darüber klar, werden, wo und auch wann er sein Fahrrad hauptsächlich nutzt, damit die richtige Auswahl getroffen werden kann und man mit seiner Wahl am Ende auch zufrieden ist und natürlich auch die gesetzlichen Vorgaben beachtet.

Fazit – Fahrradbeleuchtung Test und Vergleich

Insgesamt ist die Wahl der richtigen Fahrradbeleuchtung nicht halb so einfach, wie man vielleicht glauben mag, weswegen auf dieser Seite eine Vielzahl an Produkttests zu finden ist, die verschiedene Leuchtmittel auf Herz und Nieren prüft.